Презентация - Die Schriftsteller von Don

Die Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von DonDie Schriftsteller von Don







Слайды и текст этой презентации

Слайд 1

Die Schriftsteller von Don
МБОУ «Леоновская СОШ» Макаренко Т.Н.

Слайд 2

Michail Alexandrowitsch Scholochow (russisch Михаил Александрович Шолохов, *24. Mai 1905 in Kruschilin, Staniza Wjoschenskaja, heute Oblast Rostow; † 21. Februar 1984 in Wjoschenskaja) war ein sowjetischer Schriftsteller und Nobelpreisträger.
Werke Erzählungen vom Don (Донские рассказы, 1926) Der stille Don übersetzt von Olga Halpern (Тихий Дон, 1928–1940) Neuland unterm Pflug (Поднятая целина, Auch: Ernte am Don, 1933–1960) Sie kämpften für ihre Heimat (Они сражались за Родину, 1969) Ein Menschenschicksal (Судьба человека, 1956/57; deutsche Übersetzung von Otto Braun)

Слайд 3

Vitaly Alexandrowitsch Zakrutkin (1908-1984) - der russische Schriftsteller und Literaturkritiker. Gewinner der UdSSR Staatspreis (1982) und dritten Grades Stalin-Preis (1951).
Werke „Menschliche Mutter“, (Матерь человеческая(1969) (1975 gefilmt wurde) „Schwimmstaniza“, «Плавучая станица» (1950) (über den Alltag der Bauern, Fischer) "Weltschöpfung", «Сотворение мира» т. 1, 1956 т. 2, 1968 т. 3, 1979 "Die Mutter Kühle Erde", «Мать сыра Земля» (1970) "Braune Pest“, «Коричневая чума» (1941) u.a. Der Roman "Die Schöpfung" und der Roman "Mutter Man" wurden in viele Sprachen übersetzt worden.

Слайд 4

Peter Vasilewitsch Lebedenko wurde am20. März 1916 in der Stadt Sarapul geboren und verbrachte seine Kindheit in Asow. Schriftsteller- Veteran starb 11. Februar 2003
Werke „Märchen des stillen Don“ (Сказки Тихого Дона) „Das Eis geht in den Ozean", ("Льды уходят в океан“) „Vierte Wendung", ("Четвертый разворот“) „ Schwarze Blätter ", ("Черные листья“) " Der rote Wind ", ("Красный ветер“) "In der weiten Flussmündung", ("В дальнем лимане“) "Verein der Mutigen", ("Клуб отважных“) "Blaue Wege", ("Голубые дороги“) "Sonderflug", ("Особый рейс“) „Gegen den Wind", ("Навстречу ветрам“) "Schoner "Malva", ("Шхуна “Мальва“) "Doppelleben nicht gegeben ist“, ("Дважды жить не дано“) „Die Geschichte über Späher“. («Повесть о разведчике»

Слайд 5

Ivan Dmitrijewitsch Vasilenko (8 (20) Januar 1895 - 26. Mai 1966) – der russische sowjetischen Schriftsteller. Der Gewinner des Stalin-Preis dritten Grades (1950). Ein Mitglied der KPR (b) seit 1920.
Werke Artyomka (Артёмка) “Zauberhafte Schatulle”Волшебная шкатулка (1937) „Artyomka im Zirkus“ Артёмка в цирке (1939) „Artyomka bei Gymnasiasten” Артёмка у гимназистов(1946) “Der verzauberte Vorstellung“ Заколдованный спектакль (1950) „Goldschuhe“ Золотые туфельки (1958) Das Leben und Abenteuer des Schwächlings (Жизнь и приключения Заморыша) “Der Verein der Abstinenzlern“ Общество трезвости (1962) “Der Frühling“ Весна (1962) „Wirkliche ist schlimm“ Подлинное скверно (1962) “In der ungeheiligte Schule” В неосвященной школе (1962) „Zauberbrille“ Волшебные очки (1963)

Слайд 6

Anatoli Veniaminowitsch Kalinin (1916 - 2008) - russische sowjetische Schriftsteller, Dichter und Essayist.
Werke Romane “Die Hügel“ «Курганы» (1938-1939) “Rote Fahne“ «Красное знамя» (1951) „Hartes Feld"«Суровое поле» (1958) „Der Zigeuner " «Цыган» (1960-1974, последняя редакция — 1992) “Verbotene Zone" «Запретная зона» (1962) Geschichte „Echo des Krieges“ «Эхо войны» (1963) „Donnert ,die Glocken!“ «Гремите, колокола!» (1966) “ Kein Zurück mehr gibt“ «Возврата нет » (1971)

Слайд 7

Boris Nikolaewitsch Kulikov (28. August 1937 - 5. März 1993) – der russische sowjetische Dichter und Prosaschriftsteller. Lebte in Semikarakorsk .
Werke Sammlungen „Verbohlёst“ «Вербохлёст», “Heuernte Zeit“«Сенокосная пора» “Wunderbare Monat“ «Чудный месяц», “Freie Lebensweise“ «Вольница», "Kulikows Feld".«Поле Куликово». Geschichte "Freistehende"«На отшибе», „Die Razzia"«Облава», “Gedenkens Tag” «День поминовения», “Stromschnelle”«Быстрина»

Слайд 8

Alexander Fadejew (Partei Pseudonym - Bulyha; 11 (24) Dezember 1901, Kimry, - 13. Mai 1956 Peredelkino) – der russische sowjetische Schriftsteller und der Staatsmann. Der Gewinner des Stalinpreis ersten Grades (1946). Ein Mitglied der KPR (b) seit 1918; 1939 - Mitglied des Zentralkomitees der KPdSU (b). Brigadekommissar (1941, 1942 - Oberst)
Werke „Überschwemmung“ «Разлив» „Die Niederlage" (1926)-Verfilmung“ „Jugend unserer Väter“ «Разгром» (1926) — экранизация «Юность наших отцов» (1958) "Das Letzte aus Udege"(unvollendet) «Последний из Удэге» (не окончен) "Leningrad während der Blockade"«Ленинград в дни блокады» "Junge Garde"«Молодая гвардия» (1945, 2-я ред 1951) экранизация 1948 "Metallurgie" (unvollendet)«Чёрная металлургия» (не окончен)

Слайд 9

Anatoly Wladimirowitsch Sofronow (1911-1990) – der russische sowjetische Schriftsteller, Dichter, Essayist, Drehbuchautor und Dramatiker. Zweimal Gewinner des Stalin-Preis (1948, 1949). Held der Sozialistischen Arbeit (1981).
Werke Dramaturgie "Eine Million für ein Lächeln"«Миллион за улыбку» "Die Köchin"«Стряпуха» „Die Köchin ist verheiratet„ "Стряпуха замужем“ “Pawlina” «Павлина» “Die Köchin – Oma“«Стряпуха-бабушка» “Karriere von Beketov” «Карьера Бекетова» Sammlung von Gedichten “Sonnige Tage“ Солнечные дни “Oben dem Don-Fluss” Над Доном-рекой “Der Donseite” Сторона донская Lieder A.V .Safronow hat Dutzende von populären Lieder geschrieben . Sehr fruchtbar war seine Zusammenarbeit mit den Komponisten Simeon Zaslavsky, Sigismund Katz, Jurj Milyutin, Matwei Blanter.

Слайд 10

Alexander Serafimowitsch Serafimowitsch (richtiger Name - Popov; 7 (19) Januar 1863, Dorf Nishne-Kurmoyarskaya, Don-Armee Region, das russische Reich - 19. Januar 1949, Moskau, UdSSR) – der sowjetische Schriftsteller. Der Gewinner des Stalinpreis ersten Grades (1943). Ein Mitglied der KPR (b) seit 1918.
Werke Roman "Der eiserne Strom" «Железный поток»(1924) gesammelte Werke t. I-III. Erzählungen ( т. I—III. Рассказ) 1913 t. VI. Die Stadt im Steppe (т. VI. Город в степи) 1913 t. VII. Verlorene Lichter. (т. VII. Затерянные огни.) 1915 t. VIII. Trockene Meer. (т. VIII. Сухое море.) 1915 t. IX. Knäuel. (т. IX. Клубок. )1918 t. X. Galina. т. X. (Галина.) 1918 Sämtliche Werke in 15 Bänden. (Полное собрание сочинений в 15 тт.)1928-1930 Sämtliche Werke in 11 Bde., 1931 bis 1933 (Vol. Nicht abgeschlossen) (Полное собрание сочинений в 11 тт.) Maus- Königreich. (Мышиное царство. )1935.

Слайд 11

Nikolai Fjodorowitsch Pogodin (richtiger Name - Stukalow; 1900-1962) - sowjetischer Schriftsteller und Dramatiker. Verdienter Künstler der RSFSR (1949). Laureat von Lenin (1959) und zwei Stalin-Preise (1941, 1951).
Werke Theaterstück „Das Tempo" «Темп» (1929)   „Die Frechheit" «Дерзость» (1930)   "Gedicht über der Axt" «Поэма о топоре» (1931).   „Der Schnee" «Снег» (1932)    "Mein Freund" «Мой друг» (1932) "Aristokraten" («Аристократы» 1934, Trilogien von Lenin Трилогия о Ленине: : "Der Mann mit dem Gewehr"«Человек с ружьём» (1937) "Der Kremlglockenspiel"«Кремлёвские куранты» "Die dritte Pathetische"«Третья патетическая» „Wenn Speer gebrochen" «Когда ломаются копья» (1953) "Petrarcas Sonett" «Сонет Петрарки» (1956) „Kleine Studentin" «Маленькая студентка» (1958) „Blaue Rhapsodie" «Голубая рапсодия» (1961)   "Albert Einstein" «Альберт Эйнштейн» (1968)

Слайд 12

Daniel Lukitsch Mordovzew ( im Dezember 1830 Sloboda Danilowka Ust-Medweditza Bezirk Gebiete Truppen Don - 10 (23) im Juni 1905, Kislowodsk, in Rostow-am-Don begraben) - Autor der populären historischen Romanen auf Themen der russischen und ukrainischen Geschichte XVII-XVIII
Werke "Große Schisma", «Великий раскол», "Die Idealisten und Realisten", «Идеалисты и реалисты», „Der Zar und Hetmann", «Царь и Гетман», " Angeschwemmte Unglück", «Наносная беда», „Lshedmitrij" ,«Лжедмитрий», " Beerdigung ", «Похороны», "Solowezker Sitz", «Соловецкое сидение», „Das zwölfte Jahr", «Двенадцатый год», "Für deren Sünden ", «За чьи грехи», " Moskau glaubt den Tränen nicht ", «Москва слезам не верит», und die andere

Слайд 13

Vera Fjodorowna Panova (20. März 1905 - 3. März 1973) – die russische sowjetische Schriftstellerin. Der Gewinner von drei Stalin-Preise (1947, 1948, 1950). Sie wurde am 7. (20) März 1905 in Rostow am Don geboren.
Werke Romane „Evdokia (Familie Piroshkov)“(1944; zweite Ausgabe - 1959). Евдокия (Семья Пирожковых) Verkehrsgesellschaft. Спутники(1946). „Krushilicha“ (Gute Leute) Кружилиха (Люди добрые) (1947).  “Jahreszeiten. Aus den Annalen der Stadt Ensk.“ Времена года. Из летописей города Энска (1953; zweite Ausgabe - 1956). „Sentimentale Roman“ Сентиментальный роман (1958) „ Wie spät ist es? Träumen Sie in der Winternacht“. Roman Tale (1962; im Jahr 1981 veröffentlicht). Который час? Сон в зимнюю ночь. Роман-сказка Geschichten „Klare Ufer“ Ясный берег (1949). „Serjosha”.Серёжа (1955). „ Arbeitssiedlung“Рабочий посёлок (1964). „Früh am Morgen“.Рано утром .  “Konspekt des Romans“.Конспект романа (1965). „ Sasha“. Саша (1965).

Слайд 14

Nicholaj Konstantinowitsch Dorizo (1923 - 2011) -der russische sowjetische Dichter. Mitglied der KPdSU (b) seit 1947. N.K. Dorizo am 22. Oktober 1923 geboren in Krasnodar. Er begann seine literarische Karriere im Jahr 1938. Die erste Sammlung von Gedichten "in ihre Heimat Ufer" wurde in Rostow-am-Don im Jahr 1948 veröffentlicht.
Werke Lieder "Ich singe über die Heimat“ «Я о Родине пою» — муз. С. С. Туликова, “Das Lied über die Liebe«Песня о любви» («На тот большак…») — муз. М. Г. Фрадкина, “Das Männergespräch"«Мужской разговор» — муз. Н. В. Богословского, "Moskauer Straßen"«Московские улочки» — муз. Н. В. Богословского, “Goldenen Lichter gibt es so viel“ «Огней так много золотых» — муз. К. Молчанова, "Das Lied von Absolventen"«Песня выпускников» — муз. Н. В. Богословского, "Erwachsene Tochter“ «Взрослые дочери» — муз. О. Б. Фельцмана, "Von den Menschen im Dorf kann man nicht verstecken „ «От людей на деревне не спрятаться» — муз. К. В. Молчанова, “Erinnerst du dich, meine Mutter” «Помнишь, мама моя» — муз. Н. В. Богословского, „Das Liedchen der jungen Nachbarn"«Песенка молодых соседей» — муз. А. И. Островского Und viele andere.

Слайд 15

Wladimir Wassiljewitsch Karpenko (19. Februar 1926, Zimovniki, Region Rostow -. 1. Mai 2005, Volgodonsk, Region Rostow) - russischer sowjetischer Schriftsteller, Mitglied des Schriftstellerverbandes seit 1962
Werke “Die Grummet” «Отава»  "Die Wolken gehen gegen Wind“ «Тучи идут на ветер»  "Schjors"«Щорс» (серия «ЖЗЛ»)  "Komkor Dumenko"«Комкор Думенко»  „ Roter General"«Красный генерал» “Der Ausgang” «Исход»  "Wrangel in der Krim"«Врангель в Крыму» 

Слайд 16

Elena Wassiljewna Nesterowa (13. Juni 1938 Rostow - am-Don - 14. August 1986) - russische sowjetische Dichterin.
Bücher “Die Paddels“ Весла.[Стихи].  “Das zweite Wort“ Второе слово.  “Aprilsturm „Апрельская буря: Лирика.  Dämmerung Fenster: Gedichte ["Aljona Arzsamasskaja"]. Рассветные окна: Стихи и поэма [«Алёна Арзамасская»].  “Die Spur der Welle” След волны.  „Monolog der Frau“.Монолог женщины.  „Bis zu seinem letzten Atemzug.“ До последнего вздоха. 

Слайд 17

Bücher “Das Gras ist grün” «Трава зеленая»: Рассказы.  “Besessenheit „ «Одержимость:» Очерки.  “Bombar – I” «Бомбар-I».  „Apfelblüte“ «Яблоневый цвет»: Повесть.  «Ярь»: Роман.  „Persönliches Glück“ «Личное счастье»: Повести и рассказы.  “Der Lichtnelke” «Горицвет»: Роман „Entzauberter Kreis“ «Расколдованный круг»: Роман.  „Rostow-Papa“: Roman Chronik der Zeiten der Stagnation, Perestroika. «Ростов-папа»: Роман-хроника о временах застоя, перестройки. 
Anton Iwanowitsch Geraschtschenko ( 2. Mai 1937.) - Russische Schriftsteller, Romancier, Mitglied des Schriftstellerverbandes, dann die Schriftstellerverbandes Russlands, war der Erbauer der Anlage "Rostselmash". Dann beginnt er, seine ersten Kurzgeschichten und Essays zu schreiben.

Слайд 18

Sergej Alexandrowitsch Koroljow (4. April 1934 - 23. August 1985) - russische sowjetische Dichter. in Rostow-am-Don, wo sein Vater, eine erbliche Don Kosaken, zog die Familie aus dem Dorf Kagalnitskaja, geboren am 4. April 1934.
Bücher „Habichtshimmel“ «Ястребиное небо» „Spätsommer“: Buch der Poesie. «Позднее лето»: Книга стихов.  „Die Erinnerung des Liedes“: Ein Gedichtband. «Воспоминание о песне»: Книга стихов.  „Umgekehrte Zeit“: Gedichte «Обратное время»: Стихи „Himmlische Nomadisch stelle“: Gedichte und Prosa. «Небесное кочевье»: Стихи и проза. „Wahrsagerischer Stab“ Aufsätze. «Вещий посох»: Сочинения